Sie sind hier

ASUS P55T2P4 mit AMD K6-2 aufrüsten

Was braucht man dazu

  • ASUS P55T2P4 V3.0 Mainboard
  • Werkzeug zum Zerlegen des PC
  • Einen Lötkolben mit kleiner Spitze
  • Elektroniklötzinn
  • Den neuen Prozessor
  • Das Mainboardhandbuch
  • Das neuste Mainboard BIOS
  • Wärmeleitpaste oder -folie
  • Je nach Zustand einen neuen CPU-Lüfter

Wie wird das gemacht

Als erstes (noch mit dem alten Prozessor) das aktuellste BIOS für das Mainboard einspielen. Ansonsten würde der Rechner beim Booten die neue CPU nicht richtig erkennen. Die aktuellen Versionen bekommt man vom ASUS FTP-Server. Bitte die Readme-Dateien aufmerksam lesen weil man beim Flashen auch mal schnell die Maschine durch Falschbedienung killen kann. In den aktuellen BIOS-Versionen hat ASUS freundlicherweise auch die AMD Prozessoren berücksichtigt.
Jetzt wird das Mainboard aus dem Rechner ausgebaut. Dann lötet man auf der Rückseite des CPU-Sockels den 11. Pin der dritten Reihe mit dem 10. Pin der zweiten Reihe zusammen. Gezählt wird so, daß die Ecke mit dem Dreieck (ohne Lötstellen) oben links ist.
CPU
Das hat zur Folge, daß jetzt BF2 Kontakt hat. BF2 wird gebraucht, um Geschwindigkeiten >233 MHz zu jumpern.
Danach werden die Jumper auf die neuen CPU-Werte angepasst. Andernfalls würde der neue Prozessor mit zu hoher Spannung betrieben. Der Prozessor verträgt laut Specs 2,1 - 2,3 Volt Corespannung. Das Asusboard bietet diese Spannung nicht offiziell an. Man kann sie aber jumpern, indem man die Jumper für 2,5 und 2,7 Volt gleichzeitig jumpert.
Nun ist es an der Zeit, den neue AMD-Prozessor in den Sockel zu stecken und an der Oberseite mit wenig (Wirklich wenig!) Wärmeleitpaste zu bestreichen. Noch schnell den Kühler montiert und das ganze zurück ins Gehäuse geschraubt.
Es kann losgehen mit einem ersten Test. Der Rechner sollte sich mit dem neuen Prozessor melden und normal arbeiten. Man sollte jetzt noch die eingesetzten Programme (vorwiegend DLL's) patchen. Dadurch kann man noch ein bisschen Speed rausquetschen. AMD hatte seinerzeit auf www.amd.com optimierte DLL's Spiele wie zum Beispiel Quake II/Half-Life. Jetzt sollte man noch ein paar Optimierungen für den Prozessor anschalten. Dazu eignet sich z.B. das Programm setk62.
Der Rechner arbeitet aber auch ohne diese Programme schneller! Nur halt nicht ganz so viel wie er könnte.

Weitere Links zum Thema

Update 01/2011: Leider gibt es anscheinend zu dem Thema mittlerweile keine funktionierenden Links mehr.

Schlagworte: 

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.